Letzte Aktualisierung am 30. März 2018 um 18:09

Binance ist eine Kryptobörse mit hohen Handelsvolumina, die auch für fortgeschrittene Nutzer alle Funktionen bietet und viele Währungspaare handeln lässt. Auch Binance gehört zu den Börsen, die im Gegenzug zu Bitcoin.de und Coinbase nur auf Englisch verfügbar sind. Wir führen Schritt für Schritt durch die Registrierung.

Schritt 1: Registrierung bei Binance beginnen

Im ersten Schritt muss man auf der Hauptseite von Binance oben rechts auf „Registrieren“ klicken. Nutz man Google Translate auf der Seite, erleichtert es Neueinsteigern, die nicht täglich mit Englisch konfrontiert sind, den Registrierungsprozess. Die weitere Kommunikation mit Binance findet allerdings wiederum nur auf Englisch statt.

Schritt 2: Email-Adresse eintragen

Folgt man dem „Registrieren“ Link, öffnet sich das Formular zur Anmeldung. Hier einfach die eigene E-Mailadresse eingeben, ein Passwort festlegen und die kleine Box zu den Nutzungsbedingungen anklicken. Damit stimmt man den Nutzungsbedingungen zu. Für genauer Interessierte empfiehlt sich ein genauerer Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen; hier erhält man auch weitere Informationen zu Kosten und den Bedingungen für Abhebungen und Wartungen der einzelnen Währungskonten.

 

Schritt 3: Bestätigungs-Email

Nach dem Ausfüllen seiner Informationen und klicken des „Registrieren“-Buttons, erhält man eine Bestätigungsemail an die eingetragene Email-Adresse versandt. Das kann einige Minuten in Anspruch nehmen – man muss abhängig von seinem Emailanbieter auch seinen Spam-Ordner im Blick behalten, da bestimmte Anbieter die Bestätigungsemail nicht automatisch als berechtigt einstufen.

Schritt 4: Email-Link zur Verifikation öffnen

Neben dem Verifikationslink finden sich in der E-Mail zudem allgemeine Sicherheitshinweise (z.B. dass das Passwort nicht weitergegeben werden sollte). Einer der wichtigsten Aspekte ist hier, dass die Börse keinen telefonischen Support anbietet und demnach auch niemals ein Support-Mitarbeiter von Binance bei einem anruft, um sich nach Kontendetails etc. zu erkundigen. Ein Klick auf „Verify Email“ schließt die Registrierung dann ab.

Schritt 5: Binance Konto Aktivierung

Nachdem man die die Registrierung abgeschlossen hat, kann man sich in sein Konto einloggen und beginnen Kryptowährungen zu handeln.

Schritt 6: Anmeldung und Sicherheitshinweise

Bei der ersten Anmeldung muss man weitere Sicherheitshinweise bestätigen. Etwa, dass man keine Plugins installiert, die auf Binance zugreifen, was dem eigenen Schutz vor unerlaubtem Zugriff durch Dritte dient. Die Hinweise müssen akzeptiert und anschließend auf „I understand, continue“ geklickt werden.

Schritt 7: Konto nutzen und höhere Limits anfragen

Schließlich landet man in seinem Konto. Will man nun täglich mehr als 2 BTC von seinem Konto abheben, müssen weitere Verifizierungsdokumente an Binance gesendet werden. Abhängig von dem Verifikationslevel muss man Personalausweis, Stromrechnung und weitere Dokumente hochladen, um nachzuweisen, dass man an seiner Meldeadresse tatsächlich noch wohnhaft ist.
Ebenso kann man hier nun die Zwei-Faktoren-Authentifizierung über Google Authenticator einrichten. Dies wird generell bei allen Börsen empfohlen und ist teilweise ab höheren Verifikationsstufen verpflichtend, um zusätzliche Sicherheit zu bieten.

Weitere Fragen? Einfach einen Kommentar hinterlassen und wir helfen gerne weiter!

Links

Weitere Schritt für Schritt Anleitungen

Insider Informationen zu den Top-Börsen

Zusammenfassung
Anmeldung bei Binance - Schritt für Schritt
Artikel
Anmeldung bei Binance - Schritt für Schritt
Beschreibung
Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Anmeldung bei der Börse Binance. TheCoinscout.
Autor
Teilen.

Über den Autor

Seit Jahren faszinieren mich Finanzmärkte. Leider hatte ich nie einen Zugang dazu und mir fehlte jemand, der mir zeigt, wie ich planbar damit Geld verdiene. Ich habe in Konzernen, der Politik und Start-Ups gearbeitet und habe viel gelernt, wie Unternehmen Geschäfte machen. Allerdings konnte ich dieses Wissen nicht für mich nutzen. 2014 bin ich auf eine Bitcoin-Konferenz gegangen und habe in Bitcoin investiert. Obwohl nun Bitcoin in aller Munde war, fand ich es krass, wie wenig meine Freunde und Bekannte über Kryptowährungen und die Blockchain wussten. Das wollte ich ändern und daraus ist TheCoinscout entstanden. Du willst mehr erfahren? Hinterlasse einen Kommentar oder schreibe uns eine Nachricht!

Hinterlasse einen Kommentar