Letzte Aktualisierung am 31. März 2018 um 12:08

Ripple konnte in den vergangen Tagen mit guten Neuigkeiten punkten, doch der Kurs hat aufgrund der allgmeinen Unsicherheit im Markt weiter nachgegeben: Kann Ripple seine Unterstützungszonen halten und bald wieder die 3€-Euro-Marke erreichen?

13 Wochen in Folge bleibt der Kryptomarkt nun bereits seinem Trend treu – bearish. Die Folge: fallende Kurse und verunsicherte Investoren. Allerdings hat Ripple (XRP) bei weitem noch nicht den Vorjahreswert unterbrochen – im Gegenteil. Im letzten Jahr stand der Ripple-Preis noch bei 0,015 Euro. Ripple hat also im Jahresvergleich immer noch 3000% Wachstum gezeigt.

Deshalb sehen wir uns nun die aktuelle technische Analyse von XRP einmal genauer an.

Wir suchen wieder nach idealen Eintritts- und Ausstiegspunkten für den Handel mit XRP/USD. Für alle die noch mehr erfahren möchten haben wir unter dem Video die verwendeten Methoden als Link zu unserem Kryptolexikon aufgeführt.

Ripple und XRP/USD technische Analyse

Hier die Analyse zu dem Währungspaar XRP/USD vom 27.03.2018:

Links zu technischen Indikatoren

Teilen.

Über den Autor

Ich beschäftige mich seit Jahren intensiv mit dem Thema Aktien- und Währungshandel und Aufbau von Vermögen. Nach der Teilnahme an einem professionellen Trading-Seminar in London habe mein Portfolio weiter ausgebaut und bin immer auf der Suche nach dem perfekten Handelsmodell. Ein Chancen-Risiko-Verhältnis wie bei Kryptowährungen gibt es in keinem anderen Markt; deshalb beschäftige ich mich seit einiger Zeit mit den Kryptomärkten. Allen, die noch nicht wissen, wie sie mit Kryptowährungen nachhaltige Gewinne machen können, möchte ich zeigen, wie der perfekte Einstieg und Ausstieg in Kryptos gelingt. Du willst mehr erfahren? Hinterlasse einen Kommentar oder schreibe uns eine Nachricht!

Hinterlasse einen Kommentar